Marktgemeinde


Marktgemeinde

Illmitz liegt am Ostufer des Neusiedler Sees, im östlichsten Bundesland Österreichs im sogenannten Seewinkel. Unsere Gemeinde ist Jahr für Jahr beliebtes Reiseziel für Urlauber, Naturliebhaber, Sonnenhungrige und Sportler. Aber auch für Kultur-, Wein- und Kulinarikfreunde hat Illmitz als Tourismusgemeinde einiges zu bieten.

Illmitz (ungarisch Illmic) ist eine Marktgemeinde mit 2.388 Einwohnern (HWS, Stand Mai 2020) im Burgenland im Bezirk Neusiedl am See in Österreich. Sie liegt am Ostufer des Neusiedler Sees im so genannten Seewinkel.

Seit 13. Dezember 2001 ist die grenzüberschreitende Kulturlandschaft (Österreich, Ungarn) des Neusiedler See-Gebietes ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Illmitz ist die flächengrößte Gemeinde Burgenlands (hottermäßig) und die drittgrößte Tourismusgemeinde des Burgenlandes.

Illmitz ist die größte Prädikatsweinbaugemeinde Österreichs.

Illmitz liegt auf 117 m Seehöhe und ist damit die tiefstgelegene Ortschaft Österreichs.

Staat:
Österreich
Bundesland: Burgenland
Politischer Bezirk: Neusiedl am See
Kfz-Kennzeichen: ND
Fläche: 91,86 km²
Höhe:
117 m ü. A.
Einwohner Hauptwohnsitz/Nebenwohnsitz:     
2388/493 (Stand Mai 2020)
Haushalte:
1175
Postleitzahl:
7142
Vorwahl:
02175
Gemeindekennziffer: 1 07 09

 

Politik

Bürgermeister:
NRAbg. Maximilian Köllner, MA (SPÖ)
Vizebürgermeister:      
Heidemarie Galumbo (ÖVP)
Anna Sipötz (SPÖ)
Gemeinderat: 23 Mitglieder
Mandate SPÖ 14
Mandate ÖVP
Mandate FPÖ

 

Datenschutz  |  Impressum
Anfrage
Online Formulare
Amtstafel